StockSelect - Investments

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Zeitgeschehen
Benutzername
Kennwort
Aktuelle Uhrzeit 10:27

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 25.04.2006, 11:32   #1
Förster
*****
 
Benutzerbild von Förster
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 58.581
Frage Was haltet Ihr eigentlich davon?

Was haltet Ihr eigentlich davon?


Preisvergleiche

Mit das Unklügste, was ein Handwerksbetrieb tun kann, ist beispielsweise, Angebote abzugeben. Wenn er ein Angebot abgibt, kann der Auftragsgeber vergleichen und sich den billigsten Anbieter aussuchen. Wahrscheinlich aber tut er etwas anderes: Er nimmt den, der ihm das beste Produkt anbietet, sagt im traurig, dass er ein billigeres Angebot vorliegen habe und fragt an, ob der Bessere denn nicht den günstigeren Preis einsteigen könne.

Wenn Sie ein Angebot abgeben, dann begeben Sie sich damit in die schlechtest denkbare Situation: in Wettbewerb und Konurrenz. Sie wissen nicht, was die anderen anbieten (es sei denn, Sie beschäftigen Spione) und Sie sind in der Wartelinie.


Aktuell wird der Kunde selbst zum Spion beauftragt und als Söldner dafür bezahlt: „20 Euro wenn Sie das gleiche Produkt woanders günstiger sehen!“
__________________
Zur Chartshow
Förster ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Förster die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 25.04.2006, 11:49   #2
pit
Scheich
 
Benutzerbild von pit
 
Registrierungsdatum: Aug 2004
Beiträge: 11.024
Standard

Zitat:
Zitat von Förster

Was haltet Ihr eigentlich davon?


Preisvergleiche

Mit das Unklügste, was ein Handwerksbetrieb tun kann, ist beispielsweise, Angebote abzugeben. Wenn er ein Angebot abgibt, kann der Auftragsgeber vergleichen und sich den billigsten Anbieter aussuchen. Wahrscheinlich aber tut er etwas anderes: Er nimmt den, der ihm das beste Produkt anbietet, sagt im traurig, dass er ein billigeres Angebot vorliegen habe und fragt an, ob der Bessere denn nicht den günstigeren Preis einsteigen könne.

Wenn Sie ein Angebot abgeben, dann begeben Sie sich damit in die schlechtest denkbare Situation: in Wettbewerb und Konurrenz. Sie wissen nicht, was die anderen anbieten (es sei denn, Sie beschäftigen Spione) und Sie sind in der Wartelinie.


Aktuell wird der Kunde selbst zum Spion beauftragt und als Söldner dafür bezahlt: „20 Euro wenn Sie das gleiche Produkt woanders günstiger sehen!“

Der freie Wettbewerb ist für mich dem Wesen nach etwas gutes. Im Prinzip verhindert er daß Firmen durch Monopole fett und faul werden und auf Kosten des Abnehmers den Wanst neben dem Faxgerät parken und auf Aufträge warten, die ja sicher kommen, eben wegen des Monopols. Preiswettbewerb ist ebenfalls gut. Sorgt dafür daß Innovationen vorangetrieben werden, um das gleiche Bedürfnis immer effizienter zu erfüllen. Ohne den Preiswettbewerb der Japaner wären die deutschen Autobauer immer noch auf dem Niveau der 70er Jahre.

Was anderes ist die Perversion des Preiswettbewerbes in ungebremsten Margenverfall. Aber auf der anderen Seite zwingt niemand einen Anbieter sich an Ausschreibungen zu beteiligen. Ich sag immer "Das Wesen der Ausschreibung ist, daß der Dümmste sie gewinnt". Stimmt nicht immer aber schon sehr häufig.

Anbieter müssen halt ihre Leistung differenzieren, so daß sie einzigartig ist. Warum zahlen Leute für B&O Hifi Artikel das 5-fache wie für japanisches Zeug? Warum kostet eine Rolex 100 mal soviel wie eine Uhr die exakt das gleiche Bedürfnis (auf der Sachebene) erfüllt? Weil die Dinge einzigartig sind und weitere Bedürfnisse des Käufers befriedigen. Wer das mit seiner Ware nicht schafft muss über den Preis konkurrieren. Das können aber nur Großanbieter. Kleinanbieter MÜSSEN Differenzierer für ihr Angebot finden.

Deine letzte Frage..wer ohne Not und mutwillig seine eigenen Margen und die der gesamten Industrie zerstört ist einfach dämlich, oder hat solche Größen-, Einkaufs und Kostenvorteile, daß er die anderen damit ganz einfach platt macht und danach auf einem größeren Marktantiel sitzend die Preise wieder diktieren kann.
__________________
www.pitsweekly.com
pit ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser pit die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 25.04.2006, 12:57   #3
Förster
*****
 
Benutzerbild von Förster
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 58.581
Standard

Die Einzigartigkeit verliert sich im Raum, wenn es Volkssport wird, alles noch billiger (günstiger kann man nicht mehr sagen) zu bekommen, tagsdrauf aber auf die Barrikaden zu springen und 5 Prozent mehr Lohn einzufordern. Hier dampft massivst Mangeldenken an die Tagesoberfläche das die gesamte Strukturen der zivilen Welt hinunterreisst.
__________________
Zur Chartshow
Förster ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Förster die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 25.04.2006, 14:49   #4
schloss
Großmeister und Erzmagier
 
Benutzerbild von schloss
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: Planet Erde
Beiträge: 18.701
Standard

@pit & förster

Alles schön und gut...

aber in einem atomistisch freien Markt mit freiem Preisen geht die Entwicklung zwangsläufig zum Nullgewinn....Solange irgendwo Gewinn abgeschöpft wird, kommen Wettbewerber, die ebenfalls an diesem Spiel teilhaben wollen...(natürlich gibts nach wie vor gute die überleben, bessere die wachsen und schlechtere die wieder ausscheiden)...Das wäre alles nicht schlimm, wenn nicht eine pauschale Renditeforderung (Zinseszinssystem, Wachstumszwang) permanent über allen Marktteilnehmern schweben würde. ...Und genau das macht die Sache schlimm...die schlechten scheiden nach wie vor aus, die Guten dümpeln allenfalls und kämpfen ums Überleben...und die besseren...tja die müssen versuchen ein Monopol zu bilden, sonst werden sie über kurz oder lang von einem verschluckt. oder von einer Heuschrecke zwangs-rasiert...

alles Mosaiksteine... die wirtschaftswissenschaftliche Beschreibung/Analyse dieses Systems ist gut 160 Jahre alt, und trifft heute besser denn je den Kern der Sache. (nur die "Synthese" wurde ver"murx"t)
__________________
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
-Goethe

schloss ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser schloss die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 25.04.2006, 14:55   #5
schloss
Großmeister und Erzmagier
 
Benutzerbild von schloss
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: Planet Erde
Beiträge: 18.701
Standard

Nachtrag:

Gewinnfreiheit auf einem Markt heißt nicht, dass alle für Umme arbeiten müssen!!

Gewinnfreiheit (arbitragefreiheit) ist lediglich ein Zeichen effizienter Märkter. Die Leistung wird auch in einem gewinnfreiem Markt noch (und zwar genau!) bezahlt.

Leider sind freie Märkte reine Illusion, und mit dem Hauptinstrument der Leistungsbewertung und bezahlung (dem Geld) in Monopolhänden und mit Zwang zur Erwirtschaftung von zusätzlichen (Zins-)Renditen, kann das System gar nicht anders als solche Blüten zu treiben, wie wir das heute auf unserem Globus erleben.
__________________
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
-Goethe

schloss ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser schloss die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 25.04.2006, 15:18   #6
Förster
*****
 
Benutzerbild von Förster
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 58.581
Standard

Zitat:
"Lieber Kunde, es gibt nichts, was nicht irgend jemand noch billiger anbieten und daher schlechter ausführen könnte. Die Gesetze der
Wirtschaft verbieten es, gute Arbeit für zu wenig Geld anzubieten. Meine Firma ist bekannt dafür, das zu liefern, was sie verspricht. Ich verstehe,
dass Sie wissen müssen, welche Kosten auf Sie zukommen, bin aber nicht bereit, meine Dienste in preisvergleichender Weise feilzubieten. Wenn Sie
wünschen, dass Ihre Arbeit in bester Qualität und pünktlich ausgeführt wird, dann rufen Sie mich an, damit wir in einem persönlichen Gespräch alle
Einzelheiten abklären können.

__________________
Zur Chartshow

Geändert von Förster (25.04.2006 um 15:26 Uhr).
Förster ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Förster die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 25.04.2006, 15:31   #7
pit
Scheich
 
Benutzerbild von pit
 
Registrierungsdatum: Aug 2004
Beiträge: 11.024
Standard

Jo. So einfach ist das in der Verkaufsschulung.
__________________
www.pitsweekly.com
pit ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser pit die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 25.04.2006, 15:34   #8
Förster
*****
 
Benutzerbild von Förster
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 58.581
Standard

naja, entweder hartnäckig oder du hast Portokosten das die Heide wackelt.
je nach Produkt kannste vom Postversand nicht leben.
__________________
Zur Chartshow
Förster ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Förster die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 26.04.2006, 08:42   #9
Förster
*****
 
Benutzerbild von Förster
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 58.581
Standard

Mi 07:30:07 DE000A0F6MD5 *Praktiker: Nettoumsatz Q1 bei 717,7 (718,9) Mio EUR Dow Jones German, Dow Jones German Compact, Dow Jones Global

Mi 07:30:08 DE000A0F6MD5 *Praktiker: EBITA Q1 bei -15,9 (-8,4) Mio EUR Dow Jones German, Dow Jones German Compact, Dow Jones Global

Mi 07:30:25 DE000A0F6MD5 *Praktiker sieht sich nach Q1 für Gj-Prognose bestätigt Dow Jones German, Dow Jones German Compact, Dow Jones Global



wer sich und anderen keinen fairen Preis stellt, geht unter.
__________________
Zur Chartshow
Förster ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Förster die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 10:27
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net