StockSelect - Investments

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Aktien und Indizes - global
Benutzername
Kennwort
Aktuelle Uhrzeit 20:17

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 08.09.2012, 20:06   #136
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Standard



Och Ecki, warum bleiben wir nicht bei den Fakten. Die sind doch sowas von klar in diesem Chartbild, oder?

In nächster Zeit werden wir negative Meldungen zur Kenntnis nehmen müssen. Wetten?
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 08.09.2012, 22:27   #137
ecki
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Feb 2002
Beiträge: 2.511
Standard

Ich weiß, immer mehr einsteigende Großaktionäre siehst du negativ.
Kursanstieg von 20 auf 30 wirst du negativ sehen, weil dann immer fürchterlichere Einbrüche drohen.
Auch positive Meldungen aus der Pipeline bestätigen dich in deiner Sicht, dass da gelogen werden muss.

Ja, ich gehe davon, aus, das du jede Menge negative Meldungen sehen wirst.
Ist schon von unter 2 auf 20 gestiegen und du hast dabei keine einzige postive Meldung gesehen. So wirds bleiben.
ecki ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser ecki die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 09.09.2012, 09:08   #138
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Standard

Und da liegt mal wieder exakt dein Problem, lieber Ecki.

Du guckst auf den Chart seit dem Tief und blendest alles davor einfach aus. Teilweise mit so hirnrissigen Argumenten, wie man schaut auch nicht aufs Jahr 1929 zurück, obwohl das im Fall MOR nur 1-2 Jahre sind.

Wach endlich auf Ecki!
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 09.09.2012, 17:40   #139
ecki
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Feb 2002
Beiträge: 2.511
Standard

Ja klar, ist mir dein Problem wurscht.

Im Idealfall:
Aktien kauft man unterbewertet und hat sie bis sie überbewertet sind.

Du siehst nur, das MOR mal überbewertet war und bis zu keinerlei Erkenntnisgewinn fähig.

Und nach weiteren 1000%, wenn dann MOR wieder die 2000er Hochs hat, dann fängt Morphosys an für dich gut zu werden?
Bist einfach lächerlich.
Es könnte dann richtig sein, das MOR dann zu verkaufen ist.

Man sollte Aktien haben wenn sie steigen, und nicht ablehnen weil sie unter irgendeinem historischen Hoch liegen.

Das ist exakt dein Problem, dass du keine Ahnung hast, wie man an der Börse Geld verdient.

Einmal von Schnabel und Förtsch verarscht und seither nix dazu gelernt.

Wachst nie mehr auf. Hopfen und Malz verloren.
ecki ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser ecki die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 09.09.2012, 18:37   #140
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Standard

Man kauft Aktien dann wenn sie fundamental gut dastehen und eine akzeptable Bewertung bei entsprechenden Geschäftszahlen beitet. Von allem dem hat Morphosys überhaupt nichts zu bieten!

Der Markt macht die Kurse und die sind alles andere als die Bestätigung eines aufstrebenden Unternehmens. Aber bleib du nur in deinen Hoffnungen.
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 09.09.2012, 19:25   #141
ecki
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Feb 2002
Beiträge: 2.511
Standard

Deswegen ist sie ja tausend % gestiegen, weil sie lächerlich bewertet war.
Und immer noch ist sie zu einem drittel mit cash unterlegt und macht laufend Gewinne.
Und der größte Teil der operativen Gewinne wird in Entwicklung gesteckt. Ein Ausbund an unsolidität für den Germanasti.
Gute Unternehmen investieren nur, wenn es auf Quartalssicht umsatzrelevant wird?
Medikamentenentwicklung braucht halt 15 bis 20 Jahre.
Und Morphosys macht das mit laufenden Gewinnen.
Üblicherweise brauchen Biotecs alle 2 Jahre eine Kapitalerhöhung um weiter zu Entwickeln. MOR schafft das aus eigenen Einnahmen früherer Projekte.

Naja, dumm geboren, dumm gestorben. Kommt vor.
ecki ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser ecki die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 09.09.2012, 19:29   #142
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Standard



Morphosys hat ein Crash hinter sich und dümpelt seither am Boden umher. Nun bleiben wir mal bei den Fakten lieber Ecki!
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 09.09.2012, 19:35   #143
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Standard

Wir erinnern uns auch nochmals in puncto 2012, das dieses Jahr bislang sehr mau verlief, nicht fortsetzender Meilensteinzahlungen sei dank.

Und nun stelle man sich mal vor, Novartis nimmt Abstand von Morphosys. Es käme dem direkten K.o. gleich.

Von wegen Substanzfirma. Das ist eine masslos überbewertete Pommesbude und exakt so sieht auch der Chart aus!
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 09.09.2012, 23:09   #144
ecki
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Feb 2002
Beiträge: 2.511
Standard

Du hast halt einfach keine Ahnung.
Nennst den von dir verpassten und mit wüstestem Insolvenzgeplärre begleitetend Kursanstieg um 1000% gedümpele.

Und Novartis hat Vertrag bis 2017 mit Option um Verlängerung 2 Jahre.
Aktuell wird aber ein technologischer Update verhandelt. das könnte 2012 noch was werden. Mal sehen.
Bist halt sowohl schlecht informiert und von Aktien hast du keine Ahnung.
Bei welchem Kurs wird MOR denn gut, deiner Meinung nach?

Und wie viel ist sie dann schon gestiegen? Bei 30, 50 100 oder erst 200 Euro? Oder gefällt der chart erst ab 500?

Mich interessiert die Qualität von Morphosys und nicht deine Busenfreund und Frontrunnercollegen Förtschinasti, Schnabelnasti und Haffanasti.
ecki ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser ecki die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 10.09.2012, 11:20   #145
ecki
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Feb 2002
Beiträge: 2.511
Standard

Aus der präklinischen Entwicklung von Morphosys. Auch hier dürften ein paar Millionen reingeflossen sein für den Erkenntnisgewinn. Ganz schlimm, wenn es nach Germa geht, denn Umsatz aus dieser Erkenntnis muss sofort anfallen und nicht vielleicht in 8 Jahren. Denn er kann nur Bilanz von der Hand in den Mund und Investitionen sind ihm ein Graus.

MorphoSys und Universität Melbourne veröffentlichen präklinische Daten zur Rolle von GM-CSF in entzündlichen, arthritischen und osteoarthritischen Schmerzen
Die MorphoSys AG (Frankfurt: MOR; Prime Standard Segment, TecDAX) und die Universität Melbourne gaben heute die Veröffentlichung von zwei Fachartikeln bekannt, die das große therapeutische Potenzial von Antikörpern unterstreichen, die gegen GM-CSF (Granulozyten-Makrophagen-koloniestimulierender Faktor) gerichtet sind. Die veröffentlichten Forschungsarbeiten zeigen, dass GM-CSF eine wichtige Rolle bei der Schmerzentwicklung in entzündlichen Erkrankungen, Arthritis und Osteoarthritis einnimmt. GM-CSF dient als Zielmolekül für das Programm MOR103, einem HuCAL-Antikörper, der sich derzeit in der Entwicklung zur Behandlung rheumatoider Arthritis (RA) und multipler Sklerose (MS) befindet. Klinische Daten zu Sicherheit und Wirksamkeit aus einer Phase 1b/2a-Studie in RA werden in Kürze veröffentlicht.
Die erste Veröffentlichung[1] untersucht die Beteiligung von GM-CSF bei entzündlichen und arthritischen Schmerzen. Hierzu untersuchten Wissenschaftler die Schmerzentwicklung in einem weit verbreiteten Modell entzündlicher Schmerzen sowie in zwei entzündlichen Arthritis-Modellen bei Mäusen, denen das GM-CSF-Gen fehlt. Die Studien belegten, dass in allen verwendeten Modellen das Vorhandensein von GM-CSF bei der Schmerzentwicklung unerlässlich war. Die Erkenntnisse wurden zusätzlich in einem Artikel, der in Nature Reviews Rheumatology[2] veröffentlicht wurde, kommentiert.
Die zweite Publikation[3] untersucht die Rolle von GM-CSF in einem experimentellen Osteoarthritis-Modell und den mit der Krankheit verbundenen Schmerzen. In diesem Modell konnte durch die Neutralisation von GM-CSF mit Hilfe eines Antikörpers die Gelenkschmerzen innerhalb von drei Tagen gelindert und darüber hinaus die Zerstörung des Knorpelgewebes reduziert werden. Das Forscherteam an der Universität Melbourne stand unter der Leitung von Professor John Hamilton und Dr. Andrew Cook.
Zusammenfassend kann man sagen, dass die Forschungsarbeiten gezeigt haben, dass GM-CSF eine Schlüsselrolle bei entzündlichen Schmerzen einschließlich arthritischen Schmerzen spielt, und in experimenteller Osteoarthritis und der damit zusammenhängenden Schmerzentwicklung eine zentrale Rolle einnimmt.
"Die Schmerzlinderung bei entzündlichen Erkrankungen stellt einen großen medizinischen Bedarf dar und bessere Therapien in diesem Bereich werden dringend benötigt", kommentierte Dr. Arndt Schottelius, Entwicklungsvorstand der MorphoSys AG. "Die präklinische Forschung, die wir mit der Universität Melbourne in Indikationen wie Osteoarthritis durchführen, zeigt, dass MOR103 Potenzial über die beiden Krankheitsbereiche hinaus hat, in denen wir den Wirkstoff derzeit entwickeln, nämlich rheumatoide Arthritis und multiple Sklerose. Die nun veröffentlichten Daten zeigen, dass MOR103 einen wichtigen therapeutischen Beitrag in verschiedenen entzündlichen Erkrankungen leisten könnte."
"Die Zusammenhänge von Schmerzen, Entzündung und Gewebeschädigung, zum Beispiel in Arthritis, sind komplex und noch weitgehend unerforscht", kommentierte Professor Hamilton, Professorial Fellow der Universität Melbourne. "Untersuchungsergebnisse untermauern jedoch zunehmend die Hypothese, dass Zytokine wie GM-CSF nicht nur als Botenstoffe bei Entzündungsprozessen eine Rolle spielen, sondern auch in Zusammenhang mit der Schmerzwahrnehmung stehen. GM-CSF ist damit ein wichtiges potenzielles Zielmolekül im Umgang und bei der Behandlung von entzündlichen und arthritischen Schmerzen."

Über MOR103 und GM-CSF
Bei MOR103 handelt es sich um einen HuCAL-Antikörper von MorphoSys, der sich derzeit in der Entwicklung zur Behandlung rheumatoider Arthritis und multipler Sklerose befindet. Klinische Daten zu Sicherheit und Wirksamkeit aus einer Phase 1b/2a-Studie in RA werden in der zweiten Septemberhälfte veröffentlicht.
Im Jahr 2007 unterzeichnete MorphoSys eine Lizenzvereinbarung mit der Universität Melbourne, durch die sich das Unternehmen exklusive Rechte am therapeutischen Einsatz von GM-CSF-Hemmstoffen im Rahmen einer Patentfamilie sicherte. Das Schlüsselpatent (US 7,455,836) schützt die Verabreichung eines Anti-GM-CSF-Antikörpers an Patienten mit dem Ziel, die Auswirkungen von chronischen Entzündungsreaktionen zu lindern. 2009 erweiterten die Vertragspartner ihre bestehende Zusammenarbeit, um gemeinsam neue therapeutische Anwendungsgebiete für MorphoSys' MOR103-Programm zu untersuchen. Als Teil der erweiterten Kooperation wurden neue Patentanmeldungen eingereicht, um die Patentposition des gegen GM-CSF gerichteten Therapieansatzes weiter auszubauen.

Quellen:
[1] Cook AD, Pobjoy J, Sarros S, Steidl S, Dürr M, Lacey DC, Hamilton JA.
Granulocyte-macrophage colony-stimulating factor is a key mediator in inflammatory and arthritic pain.
Annals of the Rheumatic Diseases (2012) Jul 24 [Epub ahead of print]

[2] Cook AD, Pobjoy J, Steidl S, Dürr M, Braine AM, Turner AL, Lacey DC, Hamilton JA.
Granulocyte-macrophage colony-stimulating factor is a key mediator in experimental osteoarthritis pain and disease development
Arthritis Research & Therapy (2012) [accepted manuscript]

[3] Onuora S.
Granulocyte-macrophage colony-stimulating factor required for inflammatory and arthritic pain.
Nature Reviews Rheumatology (2012) Aug 14 [Epub ahead of print]

About the University of Melbourne / Melbourne Ventures:
Melbourne Ventures Pty Ltd is the technology commercialisation company of the University of Melbourne, one of the top 40 Universities in the world (Times Higher Education 2008). The University of Melbourne is renowned as Australia's leading biomedical enterprise, training more health professionals and attracting more nationally competitive grants for biomedical research than any other Australian university. A wholly owned subsidiary of the University, Melbourne Ventures provides commercialisation and IP management expertise across the full breadth of faculties and departments, and is responsible for negotiating licences and investments for the transfer and commercialisation of University developed technologies. For further information please visit our website at www.melbourneventures.com.

MorphoSys in Kürze:

usw....
Aus einem E-Mail von heute.....
ecki ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser ecki die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 10.09.2012, 20:13   #146
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Standard

Zitat:
Zitat von ecki

Du hast halt einfach keine Ahnung.
Nennst den von dir verpassten und mit wüstestem Insolvenzgeplärre begleitetend Kursanstieg um 1000% gedümpele.



Für mich ist es Gedümpele. Für alle anderen auch. Nur für dich nicht. Du setzt auch den Rallyestart direkt am Tief an und blendest somit alles andere aus. Hallo Ecki? Aufwachen!
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 11.09.2012, 00:48   #147
ecki
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Feb 2002
Beiträge: 2.511
Standard

Zitat:
Zitat von germanasti



Für mich ist es Gedümpele. Für alle anderen auch. Nur für dich nicht. Du setzt auch den Rallyestart direkt am Tief an und blendest somit alles andere aus. Hallo Ecki? Aufwachen!


Nein, eben genau nicht. Ich brauch nicht zurück bis ATL schauen.
Vor ein paar Wochen bei 16, jetzt auf 20.
Sind ein Stück mehr als 20% plus. Und mit ein wenig Glück steigt es weiter.
Du warst der Meinung, ich würde heulen wegen meinem Nachkauf, es ginge im Herbst auf 12. Jetzt ist es halt knapp bei 20. Und im Laufe des Herbstes werden es 22 bis 25.

Das ist Börse, das ist Praxis, das ist Fakt.

Geändert von ecki (11.09.2012 um 01:00 Uhr).
ecki ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser ecki die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 11.09.2012, 19:07   #148
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Standard

Na dann Glückwunsch zu den Gewinnen.

Dein Problem ist aber, dass du nie Gewinne realisiert sondern den Einkaufspreis ständig hochsetzt. Eigentlich das Verhalten eines klassischen Neue-Markt-Lemmings. Remember DTE & Co. anno 2000.
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.09.2012, 08:58   #149
ecki
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Feb 2002
Beiträge: 2.511
Standard

Zitat:
Zitat von germanasti

Na dann Glückwunsch zu den Gewinnen.

Dein Problem ist aber, dass du nie Gewinne realisiert sondern den Einkaufspreis ständig hochsetzt. Eigentlich das Verhalten eines klassischen Neue-Markt-Lemmings. Remember DTE & Co. anno 2000.

Nein.
Ich kenne die Firma, ich kenne die Bilanz und ich weiß um die Schwächen von klassischer Bilanzanalyse bei Biotechs.
Gesetzlich dürfen keinerlei Investitionen in die Pipeline aktiviert werden. Alles wird sofort zu 100% abgeschrieben, was eben normalerweise starke Verluste bedeutet. Bei Morphosys bedeutet es Gewinn nahe bei 0. Und alle Investitionen in der pipeline sind praktisch stille Reserve. Ob Misserfolg oder Blockbuster in der Röhre: Bilanziell alles egal und bewertet bei 0.
Sobald die Pipeline Gewinne abwirft, gibt es dann sofort enorme Gewinne, weil die ganzen Vorinvestitionen bereits abgeschrieben sind und nicht erst abgestottert werden müssen.

Und ja: Investieren nennt man das. Bei Kursrückgängen und sogar bei fundamentalen Rückschlägen kann man fundamental gesunde Unternehmen nachkaufen. Ja wann denn sonst? Ich bin nicht derjenige, der behauptet nur am ATL zu kaufen und am ATH zu verkaufen.

Und mein Rat an dich, falls du sicher langfristig (auf Mehrjahressicht) Gewinne einfahren willst: Nutze die Chance unter 20 zu kaufen. 30 bis 40 wirst du dafür sicher bekommen, und sei es durch Übernahme.

Nimm es in deinen Speicher und hole es 12.9.2016 hoch. Das sind über 50 bis 100% auf 4 Jahre. Das sieht zwar in deinem langfristchart immer noch mager aus, aber 50 bis 100% auf 4 Jahre ist für normal sterbliche ein sehr guter Wert.

Wird möglich durch die Ignoranz in der Kursentwicklung der letzten Jahre.
Übrigens erstaunlich, wie du immer den linearen chart verwendest, bei so extremen Kursentwicklungen.
Für mich sind 20% plus wichtig. Egal ob sie bei 20 Euro "passieren" oder erst bei Kurs 200Euro.

Geändert von ecki (12.09.2012 um 09:01 Uhr).
ecki ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser ecki die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 12.09.2012, 17:12   #150
germanasti
Fidelio der Hölle
 
Benutzerbild von germanasti
 
Registrierungsdatum: Apr 2001
Beiträge: 130.800
Standard

Zitat:
Zitat von ecki

Ich bin nicht derjenige, der behauptet nur am ATL zu kaufen und am ATH zu verkaufen.

Das ist aber der Punkt seit nunmehr vielen Diskussionen hier, denn DU bist derjenige der immer nur am Tief gekauft haben will und entsprechende Charts postet. Also hör endlich auf dich hier öffentlich selbst anzulügen lieber Ecki!

Im Übrigen steht ein hochspekulativer Wert wie Morphosys in keinem Verhältnis um auf 50% Kursplus in 5 Jahren zu setzen. Die machen eine ad hoc mit der Meldung von Bilanzunstimmigkeiten und sind am nächsten Morgen 80% weniger wert. Substanz sucht man besser anderswo.
germanasti ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser germanasti die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 20:17
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net