StockSelect - Investments

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Zeitgeschehen
Benutzername
Kennwort
Aktuelle Uhrzeit 02:28

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 05.06.2006, 22:50   #106
Förster
*****
 
Benutzerbild von Förster
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 58.581
Standard

Zitat:
Zitat von schloss


die haben nur ihre eigenen Köpfe zum Nachdenken...OK, das ist in der Tat sehr sehr gefährlich



__________________
Zur Chartshow
Förster ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Förster die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 06.06.2006, 08:13   #107
Perry27
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Perry27
 
Registrierungsdatum: Mar 2001
Ort: N/A
Beiträge: 4.367
Standard

Ich seh schon, ihr nehmt mich nicht ernst.

Ist ja auch egal. Möge jederzeit und überall auf der Welt die Wahrheit ans Licht kommen ! Doch hoffen wir, daß es ruhig bleibt. Wenn das so euphorisch befürchtete Debakel während der WM wirklich eintreffen sollte, dann ist's nämlich ganz schnell vorbei mit Internetaktivitäten und Diskussionen. Dann wird Notstand geprobt und Daumenschräubleins angezogen.
Diese Spinnen-Nudel, von der da so oft die Rede ist, das ist nämlich niemand anderes als der Staat, auch wenn ihr das wieder abstreiten und behaupten werdet es sei der Dr. Öttker und der Onassis . Und wenn's das Staats-Spinnlein richtig anfängt zu zwicken, oder es von so richtig bösen Buben gezwickt wird, dann schaltet es ganz schnell von Demokratie auf Demokratur um, und dann heißt es nur noch still im Kämmerlein hocken und Göbbelsschnauze hören. Vorbei dann mit der Aufklärungsarbeit und den Truthfinders. Ich wünsch's keinem, ehrlich. Bislang war eigentlich alles - rein bürgerfreiheitsmäßig gesehen - noch ganz in Ordnung. Wollen wir dessen nicht überdrüssig werden, denn Bürgerlein gehört auch zum Spinnenmoloch und hebt in der Tat ganz schnell die Hand zum gleichgeschalteten Gruß, wenn seine kleine Sicherheit in Gefahr gerät. Also , hoffen wir das wirklich Beste. Schönen Tag euch.
Perry27 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Perry27 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 06.06.2006, 08:39   #108
Förster
*****
 
Benutzerbild von Förster
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 58.581
Standard

kapierste eigentlich überhaupt mal was?


vom wegschauen, den Kopf in den Sand stecken, neinneinneinneinneinneinnein sagen und anderem Blödsinn kommen doch grad solche Spinner an die Macht, über die wir hier, ganz bewusst, sprechen. DIE, und ihre Handlanger, auch demokratischer Art, sorgen dafür, dass DEINE Freiheit immer weniger wird.

nicht die Infoterroristen
__________________
Zur Chartshow
Förster ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Förster die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 06.06.2006, 09:39   #109
Perry27
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Perry27
 
Registrierungsdatum: Mar 2001
Ort: N/A
Beiträge: 4.367
Standard

Zitat:
kapierste eigentlich überhaupt mal was?

ich denk schon, und ich plapper auch nicht nur irgendwas stereotyp nach - ist doch auch ein Zeichen von eigenem Denken, oder
Perry27 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Perry27 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 06.06.2006, 09:45   #110
Förster
*****
 
Benutzerbild von Förster
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Beiträge: 58.581
Standard

denken hat mit kapieren erstmal wenig zu tun.

doch wer weiss schon,was innerhalb der Matrix real ist?
__________________
Zur Chartshow
Förster ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Förster die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 06.06.2006, 10:26   #111
schloss
Großmeister und Erzmagier
 
Benutzerbild von schloss
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: Planet Erde
Beiträge: 18.701
Standard

Ich hab keine Angst vor der Spinne, weder vor seinen 4 Staatsbeinchen noch vor den anderen Beinchen und Fäden...

Am allerwenigstens hab ich davor Angst, dass es irgendwann überhaupt keinen Staat und keine Spinne gibt...(oder keine Hirten und Metzger für die -herde)...weil die Menschheit es geschafft hat, SELBSTändig und miteinander zu leben...anstatt unselbständig und gegeneinander.

Wer allerdings das Chaos (ohne Spinne) als bedrohliche Unordnung ansieht, als unkontrollierbare Hölle und nicht als schöpferische Kraft des Lebens und als Hort der Formenvielfalt und Kreativität, der freilich wird nie er SELBST sein, weil er Angst hat vor der chaotischen Natur seines eigenen SELBST. Dann lieber Schaf sein und drauf hoffen, dass die Spinne einen weiter gut füttert (auch wenn andere 80% der Bevölkerung der Erde dran glauben müssen).
__________________
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
-Goethe

schloss ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser schloss die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 06.06.2006, 11:28   #112
Perry27
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Perry27
 
Registrierungsdatum: Mar 2001
Ort: N/A
Beiträge: 4.367
Standard

Dreamer ... keep on dreamin'... (Stevie Wonder)
Perry27 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Perry27 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 06.06.2006, 13:38   #113
schloss
Großmeister und Erzmagier
 
Benutzerbild von schloss
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: Planet Erde
Beiträge: 18.701
Standard

@perry

Imagine! (John Lennon+)

Imagine there's no heaven
It's easy if you try
No hell below us
Above us only sky
Imagine all the people
Living for today...

Imagine there's no countries
It isn't hard to do
Nothing to kill or die for
And no religion too
Imagine all the people
Living life in peace...

You may say I'm a dreamer

But I'm not the only one
I hope someday you'll join us
And the world will be as one

Imagine no possessions
I wonder if you can
No need for greed or hunger
A brotherhood of man
Imagine all the people
Sharing all the world...

You may say I'm a dreamer
But I'm not the only one
I hope someday you'll join us

And the world will be as one


__________________
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
-Goethe

schloss ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser schloss die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 07.06.2006, 07:13   #114
Perry27
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Perry27
 
Registrierungsdatum: Mar 2001
Ort: N/A
Beiträge: 4.367
Standard

@schloss, auf genau diesem Trip war ich schon einmal mit Leib und Seele gewesen. Aber wenn man selbst Kinder und Familie hat, dann wird man halt etwas "normal" und damit zwangsläufig auch etwas spiessig. ( obwohl ich Spiesser eigentlich hasse wie die Pest) Was soll ich denn machen ? Soll ich meinen Kindern sagen : Welt geht sowieso bald unter, macht euch ein schönes Leben , verzichtet auf den Lernstress in der Schule, das System und die Spinne danken es euch sowieso nicht. Oder soll ich sagen : Ab mit euch in ein palästinensisches Ausbildungslager, die Weltrevolution braucht euch , kämpft !?
Perry27 ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Perry27 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 07.06.2006, 10:58   #115
schloss
Großmeister und Erzmagier
 
Benutzerbild von schloss
 
Registrierungsdatum: Jan 2002
Ort: Planet Erde
Beiträge: 18.701
Standard

Wer seine Kinder liebt, resigniert nicht, sondern sorgt dafür, dass sie "morgen" eine Welt vorfinden, auf der glückliches Leben möglich ist.
Dazu gehört allem voran ein bewusster Umgang mit unseren Ressourcen, die Vermittlung von menschlichen (natürlichen) Werten und dazu gehört auch die Wahrheit...und nicht Lügen auch wenn sie noch so bequem sein möchten.

Wenn das System zusammenbricht, geht die Welt nicht unter...
im Gegenteil, vielleicht atmet sie auf.

Wenn das System nicht zusammenbricht...bricht die Umwelt zusammen, wie dankbar mögen dann unsere Kinder sein??
__________________
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
-Goethe

schloss ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser schloss die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 07.06.2006, 22:21   #116
Sit
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Sit
 
Registrierungsdatum: Jul 2003
Ort:
Beiträge: 9.412
Standard

Although it was reported -- in The New York Times, no less -- that Al Gore got more votes than George W. Bush in a statewide recount of Florida "no matter what standard was chosen to judge voter intent," most Americans don't know to this day that Gore actually won the 2000 election.

The reason is a small percentage of Republican spin and a large percentage of journalistic cowardice in the mainstream media following 9/11. (This cowardice is limited to the USA, by the way -- the story was extensively covered in most of the rest of the world.)

In the 2000 case, The New York Times, on November 12, 2001, published a story summarizing the work of the newspaper consortium that spent nearly a year counting all the ballots in the 2000 Florida election. They found that a statewide recount -- the process the Florida Supreme Court had mandated and which had begun when George W. Bush sued before the US Supreme Court to stop the recount -- "could have produced enough votes to tilt the election his [Gore's] way, no matter what standard was chosen to judge voter intent."

The Times analysis further showed that had "spoiled" ballots -- ballots normally punched but "spoiled" because the voter also wrote onto the ballot the name of the candidate -- been counted, the results were even more spectacular. While 35,176 voters wrote in Bush's name after punching the hole for him, 80,775 wrote in Gore's name while punching the hole for Gore. Katherine Harris decided that these were "spoiled" ballots, and ordered that none of them should be counted. Many were from African American districts, where older and often broken machines were distributed, causing voters to write onto their ballots so their intent would be unambiguous. As the Times added in a sidebar article with a self-explanatory title by Ford Fessenden, in the 2000 election in Florida: "Ballots Cast by Blacks and Older Voters Were Tossed in Far Greater Numbers."

The November, 2001, New York Times article went on to document how, in a statewide recount, there was no possible doubt that Al Gore won Florida in 2000:

If all the ballots had been reviewed under any of seven single standards [all the ones that were used by either party], and combined with the results of an examination of overvotes, Mr. Gore would have won, by a very narrow margin. For example, using the most permissive ''dimpled chad'' standard, nearly 25,000 additional votes would have been reaped, yielding 644 net new votes for Mr. Gore and giving him a 107-vote victory margin. ...


Using the most restrictive standard -- the fully punched ballot card -- 5,252 new votes would have been added to the Florida total, producing a net gain of 652 votes for Mr. Gore, and a 115-vote victory margin.


All the other combinations likewise produced additional votes for Mr. Gore, giving him a slight margin over Mr. Bush, when at least two of the three coders agreed.

And yet all of this information was buried well after the 17th paragraph of the story, which carried the baffling headline "Study of Disputed Florida Ballots Finds Justices Did Not Cast the Deciding Vote."

As Robert F. Kennedy Jr. pointed out to me in an interview on my radio program on June 2, the reason the Times chose to bury the lede of their story and instead imply in the headline and first few paragraphs that Bush had legitimately won the 2000 election was because just a month earlier the US had been struck on 9/11 and the Times' publisher didn't want to undermine the president's legitimacy in a time of national crisis.

In a case eerily prescient of the Times' 2004 decision to delay reporting on Bush's illegal wiretapping of Americans until after the election, the Times' publisher and editors decided in November of 2001 that that wasn't a good time to reveal that Bush was an illegitimate president and that Al Gore actually had won the election, both by the majority vote and the electoral vote. (Although, to their credit, at least they reported that Gore got the most votes in Florida, as did The Washington Post, which also ran the story but buried it deep within an article that similarly seemed to imply Bush won legitimately. USA Today passed over it altogether, simply saying that Bush won.)

http://alternet.org/rights/37153




Was Thom Hartmann nicht erwähnt: Die Veröffentlichung der Nachzählungsergebnisse sollte schon viel früher erfolgen und wurde immer wieder verschoben- und nach dem 11.9. interessierte es niemanden mehr, wie er richtigerweise bemerkt. Leider ist Thom Hartmann kein 911 truther. Ich verstehe es nicht- wie kann ein so intelligenter Mann diese Zusammenhänge (es sind ja noch viel mehr Indizien für Motive der Bush-Regierung, den 11.9. auszuführen oder zuzulassen vorhanden) nicht wahrnehmen?
__________________
"Viele Wirtschaftswissenschaftler glauben an ihre Theorien, wie andere Menschen an ihre Religion glauben." John Mauldin
Sit ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Sit die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 07.06.2006, 23:09   #117
Sit
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Sit
 
Registrierungsdatum: Jul 2003
Ort:
Beiträge: 9.412
Standard

The War They Wanted, The Lies They Needed

The Bush administration invaded Iraq claiming Saddam Hussein had tried to buy yellowcake uranium in Niger. As much of Washington knew, and the world soon learned, the charge was false. Worse, it appears to have been the cornerstone of a highly successful "black propaganda" campaign with links to the White House
By CRAIG UNGER

Sehr langer Artikel...

http://www.vanityfair.com/features/...es/060606fege02
__________________
"Viele Wirtschaftswissenschaftler glauben an ihre Theorien, wie andere Menschen an ihre Religion glauben." John Mauldin
Sit ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Sit die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 09.06.2006, 18:52   #118
Sit
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Sit
 
Registrierungsdatum: Jul 2003
Ort:
Beiträge: 9.412
Standard

Physical evidence that explosives brought down the World Trade Center 1,2 and 7?





http://www.st911.org





In a recent interview http://www.prisonplanet.tv/audio/070606jones.htm

with journalist Alex Jones Professor Steven Jones, Brigham Young University (BYU), Orem, Utah, USA had just reported that he examined 2 steel samples from WTC debris. He found traces of Thermite and Sulfur, both clearly indicates the use of high explosive cutter charges in the World Trade Center demolition.

Mr. Jones is waiting for the conclusive results, the results he has now are preliminary, but nevertheless conducted under collegues oversight.



As soon he has the conclusive results and they confirm his results, and furthermore the origin of the steel samples could be proven as WTC debris without a single doubt, it’s the first time we have first hand physical evidence for 911 being an inside job.








For more information please stay tuned on http://www.prisonplanet.com and http://www.physics.byu.edu/research/energy/htm7.html


__________________
"Viele Wirtschaftswissenschaftler glauben an ihre Theorien, wie andere Menschen an ihre Religion glauben." John Mauldin
Sit ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Sit die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 10.06.2006, 01:02   #119
Sit
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Sit
 
Registrierungsdatum: Jul 2003
Ort:
Beiträge: 9.412
Standard

Hab gerade neue These entdeckt: Wenn wir in der Schachspiel-Analogie denken, war Zarkawi ( ein großes, schließlich war er DER erklärte Feind im Irak, den man sämtlichen Widerstand anhängte ) ein Bauernopfer.

Bedeutet, der Kriegsplan ist immer noch voll aktiv. Nun warten wir auf die Rache der Zarkawi Getreuen. Die CIA-El-Kaida-Abteilung im Irak hat EXTRA Wert drauf gelegt, festzustellen, dass die Nr. 2: Al-Rahman oder so, nicht erwischt worden wäre. Grundlage jeder Vergeltung.



Dies ist alles gar nicht so abwegig. Wenn wir daran denken, wie die Bush-Regierung uns den Irak-Krieg verkauft hat.

http://www.sueddeutsche.de/,tt2m2/a...ikel/482/54428/

http://www.informationclearinghouse...rticle13530.htm

Erster Zug: Inszeniere einen Konflikt, von dem du weißt, dass der Gegner Schachmatt gesetzt wird-

unterstelle ihm irgendetwas Unsinniges, was er aber nicht widerlegen kann.

Beim Irak die Massenvernichtungswaffen (Team-B-Methode)

beim Iran noch viel perfider, ein sog. "Atomstreit", dass er angeblich nicht Uran anreichern dürfe, obwohl jedem Land das nach geltenden Verträgen zu friedlichen Zwecken erlaubt ist.

Natürlich wusste man vorher, dass der "stolze" Iran auf seine Rechte bestehen würde, zumal sämtliche andere Länder in der Region mittels USA und Khan zu Atommächten wurden.

Dann, um nicht selbst in der Schußlinie zu stehen, inszeniert man "Verhandlungen" durch Dritte, mit "Angeboten", die der Feind überdenken muss.

(Wrongfooting, Schach-Matt-setzen!)

Selbst wenn es Zugeständnisse geben sollte, kann man das immer noch so hindrehen, dass unsere Presse es anders berichtet. (Irak: Saddam ließ Inspektoren ins Land, sie mussten wegen der Kriegsgefahr durch die USA wieder raus, aber Bush und seine abgestellte Presse sagen immer wieder: Saddam verhinderte UN-Inspektionen)

Zuletzt sah es wieder etwas "freundlicher" aus, weil man ein "nettes" Angebot zu einem nicht wirklich existenten "Problem" gemacht hat, aber dieses war auch das ultimativ letzte Angebot, und es sei eine Frage von Wochen, nicht Monaten, darauf einzugehen.

Ich prophezeie schon jetzt: Egal, wie der Iran reagiert, ein weiterer Zug auf dem Schachspiel wird kommen. Das Ziel ist der Krieg.

Und vermutlich gibt es bald wirklich einen Anschlag.

Dazu paßt auch der beinahe 1000 Punkte Dow-Verlust in 4 Wochen. Fast so wie vorm 11.9.2001.

Paßt auf!

Zitat:

gerne möchte ich einmal ganz naiv fragen, welche Beweise es

eigentlich gibt, daß Sarkawi

- al-Qaida-Terrorist war?

- hinter so vielen Anschlägen im Irak steckte?

Zum einen ist dies wichtig zu erfahren, denn wir wissen nicht, ob die

Tötung Sarkawis rechtmäßig war. Zu leicht fällt es Ländern wie USA

und Israel, Menschen ohne Gerichtsverfahren hinzurichten und zu

behaupten, es habe sich um Terroristen gehandelt. (Daß selbst

mutmaßlichen Terroristen in Demokratien ein Gerichtsverfahren zusteht

und die Todesstrafe nie eine Lösung war, sei am Rande erwähnt.) Zum

anderen war Sarkawi ebenso wie bin Laden stets ein Phantom. So wurde

behauptet, Sarkawi habe Geiseln enthauptet, aber auf den

entsprechenden Videos trägt "er" eine Kapuze. Woher also die

Gewißheit, daß er es war?

Auch die islamische Propaganda und die Anschlagsvideos, die

angeblich Sarkawi ins Netz gestellt haben soll, erscheinen mir

fraglich. Erinnern wir uns daran, wie kritisch beispielsweise der

"Spiegel" mit den 9/11-Skeptikern umsprang, wenn diese aus Quellen

des Internets schöpften. (Selbst wenn diese Quellen die Seiten der

Mainstream-Medien waren.) Derselbe "Spiegel" hat jedoch keine

Probleme, immerzu Seiten zu zitieren, auf denen angebliche

Terroristen Meldungen verbreitet, und gleichfalls stört sich dieses

Magazin nicht daran, seitenlang ein Dokument zu analysieren, das von

einem Terroristenphantom ins Netz gestellt worden sein soll, um am

Ende des Artikels beiläufig zu erwähnen, daß solchen

Internetveröffentlichungen natürlich mit gewisser Argwohn zu begegnen

ist.

Auch möchte ich an einen Beitrag erinnern, den ich am 27.10.2004

für diese Liste schrieb:

============================================================

Abu Mussab al-Sarkawi - Festgenommener bis toter Topterrorist mordet

weiter




Gibt man in der Suchmaske beim SPIEGEL "Sarkawi" ein, finden sich für

die vergangenen Monate unzählige Treffer; seit Mitte September taucht

der Name beinahe täglich auf. Das mag verwundern, durfte man am

01.06.2003 bei SPIEGEL Online noch lesen:




"Den iranischen Behörden ist offenbar einer der ranghöchsten

al-Qaida-Terroristen ins Netz gegangen. Abu Mussab al-Sarkawi, ein

enger Vertrauter von Osama Bin Laden und angeblich die Nummer eins

der al-Qaida im Irak, hat sein Versteck einem Zeitungsbericht zufolge

durch Telefonate mit seiner Frau verraten."




SPIEGEL Online: http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,251141,00.html

Hier noch vollständig nachzulesen: [Link nicht mehr existent; hier

der neue:

http://web.archive.org/web/20040308...4468825625.html





Es mag ja sein, dass von "al-Sharq al-Awsat" über "britische

Sicherheitskreise" bis hin zum SPIEGEL die Information an Qualität

verloren hatte, doch bis heute findet sich in dem rotweissen

Nachrichtenmagazin keine Korrektur des damaligen Artikels. Was stimmt

nun: al-Sarkawi festgenommen oder unverdrossen mordend? Nach Ansicht

der JUNGEN WELT lebt der angebliche Topterrorist schon lange nicht

mehr: http://www.jungewelt.de/2004/10-26/004.php.

============================================================

Daß Sarkawi verhaftet worden sein soll, berichtete der "Spiegel" am

18.09.2003 erneut (siehe

http://www.spiegel.de/politik/ausla...,264530,00.html), also

dreieinhalb Monate nach der ersten Meldung. Derselbe Artikel erschien

am 05.02.2004 nochmals - nur der Hinweis auf die Verhaftung Sarkawis

war verschwunden:

http://www.spiegel.de/politik/ausla...,285050,00.html

Liebe Grüße, MM


Ich möchte auch noch ein paar Links dazustellen, und teile übrigens die Einschätzung, dass Zarkawi schon lange tod war.
Ich versuchte hier nur zu denken wie sie und warum sie "ihren" Feind entsorgt haben. Zusätzlich könnte man vermuten, dass er einfach ausgedient hatte, man erinnere nur, dass niemand den USA mehr abnahm, dass es sich bei dem irakischen Widerstand ausschließlich um von El-Kaida geführten Widerstand ausländischer, "feindlicher" Kämpfer handelte, wie noch in 2003 und 2004 ständig propagiert. Und dann noch das "trottelige" Erst-Video von vor ein paar Wochen, in dem er nicht mal ein MG bedienen konnte, und zudem das erste Mal seine sonst so sorgsam gepflegte Tarnung (Wie von MM erwähnt, warum sonst eine Kapuze?) unsinnigerweise aufgab (wieso tarnte er sich überhaupt, man wusste ja schließlich immer, wie er aussah, und laut Erkennungsdienstlicher Maßnahmen konnte man ihn ja wohl auch auf Grund seines Aussehens identifizieren!)

Also, los gehts!

***

One internal briefing, produced by the U.S. military headquarters in Iraq, said that [General] Kimmitt had concluded that, "The Zarqawi PSYOP program is the most successful information campaign to date."

Kimmitt is now the senior planner on the staff of the Central Command that directs operations in Iraq and the rest of the Middle East.

In 2003 and 2004, he coordinated public affairs, information operations and psychological operations in Iraq -- though he said in an interview the internal briefing must be mistaken because he did not actually run the psychological operations and could not speak for them.

Kimmitt said, "There was clearly an information campaign to raise the public awareness of who Zarqawi was, primarily for the Iraqi audience but also with the international audience."

http://www.washingtonpost.com/wp-dy...0900890_pf.html

***





Al-Zarqawi myth U.S.'s own creation

By Jennifer Schultz

UPI Correspondent

Published November 10, 2005



WASHINGTON -- The United States created the myth around Iraq insurgency leader Abu Musab al-Zarqawi and reality followed, terrorism expert Loretta Napoleoni said.



Al-Zarqawi was born Ahmad Fadil al-Khalayleh in October 1966 in the crime and poverty-ridden Jordanian city of Zarqa. But his myth was born Feb. 5, 2003, when then-Secretary of State Colin Powell presented to the United Nations the case for war with Iraq.





Napoleoni, the author of "Insurgent Iraq," told reporters last week that Powell's argument falsely exploited Zarqawi to prove a link between then-Iraqi President Saddam Hussein and al-Qaida. She said that through fabrications of Zarqawi's status, influence and connections "the myth became the reality" -- a self-fulfilling prophecy.



"He became what we wanted him to be. We put him there, not the jihadists," Napoleoni said.



Iraq's most notorious insurgent, Napoleoni argues, accomplished what bin Laden could not: "spread the message of jihad into Iraq."



http://www.wpherald.com/storyview.p...10-043430-6135r

***

Zarqawi is dead, claims Baghdad imam

(AFP)

16 September 2005





PARIS - Al Qaeda’s leader in Iraq, Abu Musab Al Zarqawi, is dead but Washington continues to use him as a bogeyman to justify a prolonged military occupation, an Iraqi Shia cleric said in an interview published here on Friday.



Sheikh Jawad Al Kalesi, the imam of the al-Kazemiya mosque in Baghdad, told Le Monde newspaper: "I don’t think that Abu Musab Al Zarqawi exists as such. He’s simply an invention by the occupiers to divide the people."

http://www.khaleejtimes.com/Display...ion=focusoniraq






http://www.lemonde.fr/cgi-bin/ACHAT...objet_id=915466



***

PS: Michael Berg, der Vater des geköpften Nick Berg, ist "straigt on":

"First of all, I’m not even certain that al-Zarqawi even killed my son," said Michael Berg, who doesn’t believe the videotape of his son’s execution or what he’s been told by the FBI any more than he believes conspiracy theories suggesting his son was killed by the U.S. government.

"I think the news of the loss of any human being is a tragedy. I think al-Zarqawi’s death is a double tragedy," he said. "His death will incite a new wave of revenge. George Bush and al-Zarqawi are two men who believe in revenge."

Berg said the blame for most deaths in Iraq should be placed on President Bush’s shoulders.

"George Bush is more of a terrorist than Zarqawi is," Berg said. "Zarqawi is attributed to the deaths of a couple hundred people, including my son. George Bush is responsible for 150,000 deaths and another one every 12 minutes."

http://cbs3.com/local/local_story_159103838.html



__________________
"Viele Wirtschaftswissenschaftler glauben an ihre Theorien, wie andere Menschen an ihre Religion glauben." John Mauldin
Sit ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Sit die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 10.06.2006, 23:47   #120
Sit
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Sit
 
Registrierungsdatum: Jul 2003
Ort:
Beiträge: 9.412
Standard

On the media blackout of "Was the 2004 election stolen?"

Associate Publisher: Public interest in news topics beyond control of mainstream media

...

http://seattlepi.nwsource.com/opini..._bunting09.html

My comment:

Dear Kenneth,

you stated in your very insightful look on yourselves:


"While Kennedy's article perhaps gives far too much weight to suspicious discrepancies between exit polls and the final election outcome."


It's NOT. You can research with very little efforts your own that exit polls are the most probably hint for vote fraud.
Look at the Ukrainian vote and the orange revolution. Or the american press on Chavez.

***

One weapon against such fraud is the exit poll. As Doug Schoen of Penn Schoen points out, his firm has conducted exit polls in Mexico and, just a few days ago, in the Dominican Republic, which produced results very close to the election results. His partner Mark Penn points out that the firm conducted two previous exit polls in Venezuela, both of which were on the mark. Warren Mitofsky's firm, Mitofsky International, has produced exit polls with similar results in Mexico and Russia. Mitofsky recalls that in 1994, Mexican President Carlos Salinas, seeking credibility with foreign investors for that year's Mexican elections, asked him for advice on what to do. Allow independent exit polls, Mitofsky advised, sponsored by the media, and allow the results to be announced soon after the voting. Mitofsky's exit poll results, announced soon after the polls closed, did in fact come close to the official results, as did another Mitofsky poll in 2000. More important, they provided independent confirmation of the fairness of the count.

http://www.usnews.com/usnews/opinio...b/mb_040820.htm

***


We have proof of what did happen. The exit pollers mixed up the exit poll with "real votes" to fit the outcoming of the vote. That's totally laughable. Every human thinking men could easily recognize this fraud. And we have the pictures of it. I send you them in the appendix. Do the math.
It't not only Zogby who smell a rat.
And the grand failure theory, aka long term exit pollers like Mitowski and all the other news outlets who ran the pollsters together are so flat wrong is just of very, very, very low probability. In germany we have a long time margin error of less than 3 %. For sure.

Despite this, I agree totally with your opinion. It's a shame that big money controls what you have to report. What's up with AIPAC? The dancing isrealis on 911?
911 as inside job overall? The fraudulent votes in 2000 and 2004? All the fascist breakdown of our civil liberty rights? PNAC?
As you mentioned, the Downing Street Memos? All of this left unreported or dismissed via the MSM.

Kind regards from germany (I'll keep watching you, the US tought us once to watch the rise of fascism, and I swore "Never again!")

Sitting-Bull (german independent researcher, main topic the vote fraud in the 2004 US presidential vote)
__________________
"Viele Wirtschaftswissenschaftler glauben an ihre Theorien, wie andere Menschen an ihre Religion glauben." John Mauldin
Sit ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Sit die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 02:28
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net